Home - Erste Seite

Der Seniorenrat der Stadt Fürth 


 heißt Sie auf seinen Seiten 


herzlich willkommen 



Liebe Seniorinnen und Senioren,

Foto: Hans-Joachim Winckler 


Wie finden Sie das: Autofahrer ächzen unter den Temporegulierungen und Wegfall von Fahrspuren, lechzen nach mehr Parkplätzen mitten in der Stadt, am liebsten kostenfrei, Radfahrer bekommen Pop-up-Radwege – wenn auch erst mal versuchsweise. Begrüßenswerterweise auch mehr Fahrradabstellplätze bzw. Fahrradständer (so liegen die Räder hoffentlich bald nicht mehr kreuz und quer auf den Gehwegen). Auf den Wegen in unseren wunderschönen Flusstälern, entlang des Kanals oder auch im Stadtwald findet unter den Bikern oft ein Wettkampf statt nach dem Motto: Ich bin der Stärkere, Schnellere.
 

Doch: Wo bleiben die Fußgänger? 

Keiner muckt auf – außer es gibt Konfrontationen mit Radfahrern auf kombinierten Fuß- und Radwegen oder auf Gehwegen. Sind wir Fußgänger also zufrieden damit, wie wir bei den anderen Verkehrsteilnehmern in unserer Stadt Beachtung finden? In der städtebaulichen Planung wie auch bei der Verkehrsentwicklung? 

Würden wir uns nicht auch freuen, wenn die Fußgängerzone endlich ihrem Namen gerecht werden würde und dort Radfahrer auf bummelnde Fußgänger Rücksicht nehmen würden – wenn sie schon nicht schieben. Wenn die Polizei oder der städt. Ordnungsdienst mehr Präsenz zeigen und kontrollieren würden, wenn Autos nicht mehr auf den gekennzeichneten Radwegen parken würden, wenn man im Stadtpark nicht erschreckt zur Seite bringen müsste weil ein Radfahrer lautlos von hinten vorbeizischt, oder weil unerlaubterweise Radfahrer immer wieder auf Gehwegen überholen oder entgegenkommen? 

Phantasien? Nein, Realitäten – leider.
 Es ginge auch anders: Mit ein bisschen Rücksicht und Verständnis. Respekt vor den Mitmenschen und Achtsamkeit. Jeder wäre ein bisschen und alle zusammen viel zufriedener.

In diesem Sinne – geben Sie auf sich acht.

Ihre Inge Hartosch




Bleibt gesund


 

wünscht der Seniorenrat der Stadt Fürth

 

                                                    

Ein Klick auf das Sparkassenbild verbindet Sie direkt mit der Homepage der Sparkasse

 

 

Nach oben