Home - Erste Seite

Unser Büro ist Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12:00 Uhr per email oder auch telefonisch zu erreichen

Der Seniorenrat der Stadt Fürth 


 heißt Sie auf seinen Seiten 


herzlich willkommen 



Liebe Seniorinnen und Senioren,

Foto: Hans-Joachim Winckler 

wieder kommt ein Osterfest, das anders sein wird, als alle Feste wie wir Sie aus  früheren Jahren vor der Pandemie kennen: ohne den   feierlichen Gottesdienst zur Auferstehung Christi in unserer Lieblingskirche, das gemeinsame Osterfrühstück, das Verstecken der Osternester für die Kinder bzw. Enkelkinder und deren leuchtende Kinderaugen nach erfolgreicher Suche, den Osterausflug in die Berge oder den Kurzurlaub über die Feiertage in südliche Gefilde.  Trotzdem sollten wir uns nicht so sehr mit wehmütigen Gedanken aufhalten, sondern uns freuen an der Natur, die aufgrund der letzten sommerlichen Tagen beginnt sich durch blühende Büsche, eine rosa und weiße Blütenpracht an den Bäumen, leuchtend gelben Forsythiensträucher  und massenhaften Frühlingsblühern in den Gärten und Parkanlagen zu regen und uns sagt: nach grauen Tagen scheint auch wieder die Sonne!

Vergessen wir auch nicht unser Glück, relativ gesund durch diese Zeiten gehen zu können. Ich sehe es für unseren Seniorenrat auch so: Die Reduzierung unserer Aktivitäten derzeit auf ein Minimum hilft uns nur mit doppelter Energie und Unternehmungslust loszulegen, sobald „man“ uns wieder lässt. In diesem Sinne Ihnen allen schöne Osterfeiertage verbunden wie immer mit dem Wunsch: Bleiben Sie gesund!

   

            Ihre Inge Hartosch

                                          

 

BAGSO fordert Rückkehr zur Normalität in Pflegeheimen

Schnell Konsequenzen aus Abschluss der Impfkampagne in Heimen ziehen

Vor dem Bund-Länder-Treffen am 3. März appelliert die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen an die Verantwortlichen, Kontaktbeschränkungen in Pflegeheimen zügig abzubauen.

In einem Schreiben an die Gesundheitsministerinnen und -minister fordert die BAGSO, dass der baldige Abschluss der Impfungen in allen Pflegeeinrichtungen zur Aufhebung noch 

bestehender Freiheitsbeschränkungen führen muss. „Wenn alle Impfwilligen eines Alten- und Pflegeheims ein

 Impfangebot erhalten haben und eine Frist von zwei Wochen nach der letzten Impfung vergangen ist, 

muss der Normal-Alltag in der Einrichtung vollumfänglich und sofort garantiert werden“, sagte der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering. 

Die BAGSO fordert, dass jede Bewohnerin und jeder Bewohner täglich Besuch empfangen kann, die 

Besuche grundsätzlich auf den Bewohnerzimmern stattfinden können und dass Bewohnerinnen und 

Bewohner auch untereinander Kontakt pflegen können. Die BAGSO beruft sich auf die Ad-hoc-Empfehlung 

des Deutschen Ethikrats vom 4. Februar 2021. Dort heißt es, dass die Sonderbelastungen für Menschen in Pflegeeinrichtungen für geimpfte Personen schnellstmöglich aufgehoben werden müssen.

Um die Menschen in Pflegeeinrichtungen zu schützen, die nicht geimpft werden möchten oder nicht 

geimpft werden können, bleiben nach Ansicht der BAGSO das Tragen von FFP2-Masken sowie Schnelltests 

für Personal und Besucherinnen und Besucher weiter eine wichtige Maßnahme. Schnelltests müssen deshalb 

vor Ort und kostenfrei angeboten werden. 

 

Über die BAGSO

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt die Interessen der älteren Generationen in Deutschland. 

Sie setzt sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein. In der BAGSO sind rund 120 Vereine und Verbände der Zivilgesellschaft zusammengeschlossen, die von älteren Menschen getragen werden oder die sich für die Belange Älterer engagieren.

 

 
Barbara Stupp
 Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit   

BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V.
Noeggerathstr. 49 53111 Bonn Tel.: 0228 24 99 93 - 12
E-Mail: stupp@bagso.de   
www.bagso.de   witter.com/bagso_de   www.facebook.com/bagso.de

  


Aus Fürther Nachrichten vom 13.01.2021

Inzidenzwert Fürth : 08.04.2021  175,9  Tendenz: steigend

Zur Erinnerung:

 Höchster Wert 11.01.21:      224,1

Niedrigster Wert 12.02.21:    33,5

 


Ein Klick auf das Sparkassenbild verbindet Sie direkt mit der Homepage der Sparkasse


 

 

Nach oben